Bastelstunde Filter Set für Sony RX100

Für meine kleine Sony RX100 viii habe ich es zunächst immer vermisst, dass ich keine Option  hatte, Filter auf das Objektiv zu schrauben. Bis ich bei Amazon dann durch Zufall auf der Suche nach Zubehör auf das Filterset von Nisi gestossen bin. Es besteht aus einem Halter für kleine Rechteckfilter (wie bei den “Großen”), 1x ND8 Filter, 1x Natural night Filter, 1x Pol Filter, 1x Medium GND8 und einer kleinen Transporttasche.

Es macht einen professionellen Eindruck, natürlich muss man mit den kleinen Glasscheiben sorgsam umgehen. Der einzige Nachteil besteht darin, dass der Halter auf das herausgefahrene Objektiv der Kamera aufgeschoben wird (weil ja ein Schraubgewinde fehlt). Wenn sich die Kamera ausschaltet, fährt das Objektiv ja wieder rein ins Gehäuse und der Halter fällt dann runter. Daher ist es ratsam, in den Kameraeinstellungen den Energiesparmodus auf hoch einzustellen. 

>> Direktlink Amazon

Da mir die mitgelieferten Filter aber nicht reichten, habe ich mir noch eine weitere Filter-Option ausgedacht und eine Bastelstunde eingelegt. Ich habe in meinem Foto-Fundus noch viele runde Aufschraubfilter mit 52mm und 67mm (insbesondere CloseUp für Makros und ND-Filter für Langzeitbelichtungen).

Mit ein paar Teilen konnte ich mir eine weitere flexible Aufschieblösung für die Sony RX100 bauen.

Zunächst benötigt man einige StepUp Ringe, die es u.a. bei Amazon gibt (Direktlinks siehe unten)

Als erstes der 40,5mm Ring, der meistens für Sony’s a6000 Kit-Objektiv 16-50mm verwendet wird.


Der 40,5-62mm StepUp Ring hat vom Innenmaß fast das gleiche Maß wie der Objektivdurchmesser der Sony RX100 vii. Man muss nur innen etwas mit einem Dremel oder ähnlichem wegschleifen.
Man sollte natürlich darauf achten, keine scharfen Kanten mehr zu haben, da sonst die Gehäusebeschichtung der Sony darunter leidet. Wer es genau nehmen will, schleift etwas mehr weg und beklebt mit dünner Samtfolie die Innenseiten.

Davon werden zwei Ringe benötigt, die ich mittels Sekundenkleber aneinander festverklebt habe. Zwei aus dem Grund, da man dann wesentlich mehr Aufschub-Fläche hat aufs Objektiv.

Den Aussenrand habe ich rund herum mit schwarzem Isolierband abgeklebt.

Auf den vorderen Ring passt dann genau der dritte Filterring mit dem Auschnitt, wie es vorn am Sony Objektiv erscheint. Diesen habe ich montiert, damit ich auch später zwei verschiedene Filtergrößen in einem Bauteil habe. Hier mit 52mm.


Alles habe ich einfach mit Sekundenkleber verklebt. Bis jetzt hat sich nichts gelöst. Damit ergibt sich dann folgende Lösung:

 


Innen kann ich nun also 52mm Filter aufschrauben und außen habe ich durch einen weiteren StepUp Ring (62->67mm) noch die Option, z.B. meine Haida ND Filter zu nutzen.


Eine Vignettierung konnte ich bisher noch nicht feststellen.



benötigte Teile:

(Preisangaben Stand 30.01.2020)

Nr 1: PROfezzion Objektiv-Set für Sony RX100VII
>> Amazon Direktlink
21,99€

Nr 2: StepUp Adapterring 40,5->62mm  2 Stück
>> Amazon Direktlink
6,99€ (2= 13,98 €)

Nr 3: StepUp Ring 62->67mm
>> Amazon Direktlink
Preis 5,39€

Aufschraubbare Filter mit 52mm oder 67mm dann je nach Wunsch und Einsatzzweck…


Viel Spaß beim Nachbauen und Experimentieren!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.